Camping Fornella: Campingplatz-Test, Teil 2

Camping Fornella: Einer der beiden Pools. Foto: Gerhard von KapffCamping Fornella: Einer der beiden Pools. Foto: Gerhard von Kapff

Weiter geht es mit dem Campingplatz-Test am Gardasee. Nach dem Camping Bergamini ist nun der Camping Fornella dran. Wir sind gespannt: Er wurde im vergangenen Jahr zum beliebtesten Platz Italiens gewählt.

Ausgezeichnete Pizza aus dem Ristorante: Diesmal wg. Fußball to go. Foto: Gerhard von Kapff
Ausgezeichnete Pizza aus dem Ristorante: Diesmal wg. Fußball to go. Foto: Gerhard von Kapff

Camping Fornella: Grobe Steine am Strand

Gibt es auch Negativpunkte, die beim Besuch des Campings Fornella auffallen? Klar, irgendetwas gibt es immer zu verbessern. Zum einen ist der einzige größere Strandbereich unter der Pizzeria relativ klein, es gibt zwar ein wenig Wiese, aber auch einen grob gekiesten Bereich, auf dem das Laufen schwer fällt. Der Strand wirkt insgesamt ein wenig lieblos und bietet vor allem nachmittags kaum Schatten. Andererseits ist es bis auf die großen steinernen Abgrenzungen ein “natürlicher” Strand, kein künstlich gestalteter.

Die nördlich des Hauptstrandes gelegenen Uferbereiche, die als „Hundestrand“ bezeichnet werden, sind extrem schmal. Mitunter ist das Wasser nur über Stufen zu erreichen. Einige schönere Badebereiche kann man allerdings in der Nähe des Nordteils des Platzes entdecken.

Aussicht vom Strand. Camping Fornella. Foto: Gerhard von Kapff
Aussicht vom Strand. Camping Fornella. Foto: Gerhard von Kapff

Camping Fornella: Anstrengendes Müllkonzept

Ein wenig grummeln werden manche Gäste auch über den einzigen Entsorgungsbereich. Er liegt im Bereich der Rezeption. Hier wird die Mülltrennung perfekt praktiziert, ein Meer von Tonnen wartet auf Befüllung. Alles schön gedacht, sogar ein Waschbecken ist vorhanden, um schmutzige Finger zu reinigen. Der Vorteil ist, dass keine Müllfahrzeuge die Campingplatzruhe stören. Man kennt das ja von anderen Plätzen, wenn morgens um acht der Müllwagen durch die Wohnmobil-Reihen donnert. Der Nachteil: Man muss schon recht weit laufen, um seinen Abfall loszuwerden. Zumindest ein paar Tonnen am Supermarkt wären vielleicht eine Idee. 

Der Hundespielplatz beim Camping Fornella. Foto: Gerhard von Kapff
Der Hundespielplatz beim Camping Fornella. Foto: Gerhard von Kapff

Camping Fornella: Ein Spielplatz für den Hund

Mehr Kritikpunkte waren auf dem Camping Fornella allerdings beim besten Willen nicht zu finden. Das Fazit: Ein exzellenter Platz mit einem sehr charmanten, nachhaltig denkenden Mit-Eigentümer, der dafür sorgt, das hohe Niveau zu halten. Selbst ganz begeistert ist er übrigens über seinen Hunde-Spielplatz mit Sitzgelegenheiten unter Olivenbäumen für die Herrchen und Frauchen.

Camping Fornella: Eine Insel zum Verlieben – unbedingt ansehen!

Ein kleiner Tipp zum Abschluss: Camping Fornella gehört der gleichen Familie, die auch die Isola del Garda besitzt. Wer etwas Glück hat, ergattert bei den sehr lohnenswerten Besichtigungen der Insel und des Schlosses anstatt der normalen Guides entweder Sigmar Cavazza oder dessen Schwester, die im Turm des Schlosses wohnt. Die Führungen werden auch vom Campingplatz angeboten, von dem aus die Gäste mit dem Motorboot auf die Insel gefahren werden. Die Überfahrt, Besichtigung und ein Willkommensdrink kosten ab 31 Euro, Kinder von 5 bis 12 kosten ab 18 Euro. Unser persönlicher Tipp: Unbedingt ansehen, es ist traumhaft! Ein ganz besonderes Erlebnis.

Webseite: Camping Fornella

Preise: Mitte Juli 2 Personen plus Stellplatz ca. 45 bis 57 Euro pro Nacht.

Kontakt: Via Fornella 1 – 25010 S.Felice del Benaco
Tel. +39 0365 62294
fornella@fornella.it

Weitere Links:

Teil 1 des Tests: Camping Fornella

TEIL 3 des Campingplatz-Tests: Camping La Rocca

Wie der Platz Bergamini gehören die von uns ebenfalls getesteten Camping Fornella und Camping La Rocca dem Verbund lagodigardacamping an. Infos über die Vereinigung, der laut Pressesprecherin Elena Oppizzi derzeit 18 Plätze zwischen Bardolino und San Felice del Benaco angehören, gibt es HIER.

Weitere Stellplätze findet ihr HIER, eine Packliste HIER

Anmeldung für unseren Newsletter

Versprochen: Unsere Newsletter kommen selten und nur zu vernünftigen Anlässen.

Die Datenschutzerklärung sowie das Impressum hast du gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.