Weserbergland mit dem Wohnmobil

In der Nähe bleiben ist in diesem Jahr eine gute Idee. Wie wäre es mit einem Wohnmobilurlaub im Weserbergland? Es hat gerade für Camper viel zu bieten, vor allem passende Stellplätze.

Weserbergland: Wo ist es am schönsten?

Das Weserbergland ist ein deutsches Mittelgebirge, das sich rechts und links des namensgebenden Flusses Weser erstreckt. Geographisch befindet es sich zwischen Hann. Münden, Porta Westfalica und Hameln. Die Landschaft erstreckt sich durch die Bundesländer Hessen, Niedersachsen und NRW. Wer sanft geschwungene Hügel sucht, die von einem schlängelnden Fluss durchzogen sind, ist hier richtig. Reizvoll ist vor allem, dass man einerseits gut wandern kann in den Hügeln und andererseits am Weserufer nahezu steigungsfrei mit dem Rad unterwegs ist. Perfekt für den Wohnmobilurlaub.

Wohnmobilstellplatz in Höxter.
Wohnmobilstellplatz in Höxter.

Die Orte im Weserbergland

Viele bekannte Orte wie Hameln oder Höxterm Bad Pyrmont oder Bodenwerder liegen im Weserbergland. Einige davon sind durch Märchen und Sagen bekannt, wie etwa Hameln durch den Rattenfänger oder Bodenwerder durch den Lügenbaron Münchhausen. Porta Westfalica, Bad Eilsen oder Lemgo gehören ebenso zu den versteckten Schönheiten wie Bad Nenndorf oder Uslar. Was sind die schönsten Orte im Weserbergland? Welche steuert man mit dem Wohnmobil am besten an? Hier eine Liste.

Wunderschön und typisch Weserbergland: Innenstadt von Hameln.

Bad Nenndorf: Kurstadt mit berühmter Therme, die wirklich einen Stopp lohnt. Einzigartig aber ist die Süntelbuchenallee im Kurpark, eine Ansammlung krumm gewachsener Bäume, die es nur in dieser Gegend gibt. Der Wohnmobil-Stellplatz in Bad Nenndorf ist am Sportplatz nahe der Landgrafentherme (kostenlos, V/E vorhanden).

Süntelbuchenallee in Bad Nenndorf
Süntelbuchenallee in Bad Nenndorf

Bad Pyrmont: Residenzstadt mit vielen Quellen und Kurhäusern. Pferdekutschen klappern durch die hübsche Innenstadt, einzigartig ist wohl der Kurpark. Wohnmobil-Stellplätze in Bad Pyrmont finden sich etwa in den Emmerauen, ganz citynah.

Bodenwerder: Schloss Münchhausen ist eindeutig der Star dieses Ortes, Geburtsort des berühmten Barons. Das Münchhausenmuseum erinnert an die Geschichten. Rasant geht es auf der Sommerrodelbahn zu. Bodenwerder liegt idyllisch an der Weser und ist unbedingt einen Stopp wert. Stellplätze finden sich unter anderem am Mühlentor, eine Übersicht findet sich hier.

Bückeburg: Berühmt durch sein schönes Schloss mit der Pferdeshow, aber auch durch das Mittelalterspektakel. Es gibt schöne Stellplätze direkt am Schloss.

Coppenbrügge: Kleines Städtchen, das wunderbar nah des Mittelgebirgszugs Ith liegt. Dort gibt es einen Stellplatz, es ist perfelt zum Wandern.

Hameln: Hübsche Fachwerkstadt, schön zum Bummeln mit vielen Passagen. Highlight ist das Rattenfängerhaus. Ein Stellplatz für Wohnmobile in Hameln ist dieser hier ganz citynahe mit Blick auf die Weser.

Hann. Münden: Die Stadt markiert den Beginn des Weserberglandes. Neben der hübschen Altstadt mit ihren Fachwerkgebäuden lohnt sich ein Blick an die Weser. Kulturinteressierte wandeln auf den Spuren von Dr. Eisenbart oder besuchen das Museum im Welfenschloss. Hier gibt es viele Möglichkeiten für Camping direkt am Wasser, einen Überblick findet man hier.

Grüne Weite - zypiscj Weserbergland.
Grüne Weite – zypiscj Weserbergland.

Hess. Oldendorf: Eine Wanderung zum Hohenstein, einer steilen Felsklippe, ist hier ebenso Pflicht, wie der Besuch der Schillathöhle. Besonders schön ist der Stellplatz Großenwieden, dort gibt es keinen Service, dafür ist er gratis, ruhig und inmiten der Natur sowie an der Weserfähre. Wer länger bleibt, dann sich dort auch ein Kanu leihen.

Höxter: Schloss Corvey ist die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt. Fachwerkstadt auf der NRW-Weserseite. Richtig niedlich, toll zum Shoppen und ganz in der Nähe gibt es das Erholungsgebiet Godelheim, dort sind auch schöne Stellplätze ganz nah am See zu finden. Wer es trubeliger mag, übernachtet auf dem Stellplatz in der City.

Schöne Fachwerkäuser finden sich überall, auch in Höxter.
Schöne Fachwerkäuser finden sich überall, auch in Höxter.

Holzminden: Wohl schönster Platz der Gemeinde ist die Aussicht vom Schloss Fürstenberg auf den Weserbogen. Unbedingt miteinplanen. Der nächste Stellplatz ist im nahen Höxter.

Lemgo: Zauberhafte Innenstadt mit vielen außergewöhnlichen Häusern. Wunderschön, um Kultur, Geschichte und Shopping zu vereinbaren. Highlights:

Lemgos Innenstadt ist gesäumt von alten Häusern und hübschen Geschäften.
Lemgos Innenstadt ist gesäumt von alten Häusern und hübschen Geschäften.

Minden: Das Wasserstraßenkreuz gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, ebenso wie die hübsche Innenstadt mit ihren Fachwerkhäusern.

Porta Westfalica: Der Klassiker im Weserbergland wegen des Kaiser-Wilhelm-Denkmals. Dort gibt es auch einen Stellplatz, schöner ist aber der am Schwimmbad oder am Badesee Grosser Weserbogen.

Die Innenstadt von Rinetln mutet mittelalterlich an.
Die Innenstadt von Rinetln wirkt mittelalterlich.

Rinteln: Verwunschen, schön und noch ein Geheimtipp – das ist Rinteln. Eine zauberhafte Kleinstadt mitten im Weserbergland. An Hügeln und Fluss gelegen, kann man herrlich radeln oder wandern und in der Stadt shoppen. Als Stellplatz eignet sich der stadtnahe Platz am Weserufer. Viel schöner ist es aber am Doktorsee, dem Naherholungsgebiet.

Salzhemmendorf: Beliebt ist in Salzhemmendorf vor allem die Therme, sie ist auch gerne angenommener Stellplatz für Wohnmobile.

Springe: Hübsche Kleinstadt direkt am Deister gelegen. Der Deister bietet sich für Mountainbiketouren und Wanderungen an. Für Familien ist der Saupark interessant oder das Wisentgehege. Einen Stellplatz für Wohnmobile gibt es innenstadtnah in Springe.

Der Deister - Höhenzug bei Springe.
Der Deister – Höhenzug bei Springe.

Rundtour im Weserbergland:

Wer eine Rundtour durchs Weserbergland plant und möglichst viel in wenig Zeit sehen möchte, der startet am besten in Höxter und arbeitet sich nach Hessisch Oldendorf vor. Mit mehr Zeit lohnt es sich, in Hann. Münden zu beginnen.

Mit dem Wohnmobil im Weserbergland

Das Weserbergland ist prima geeignet für Campinganfänger. Es bietet viele Attraktionen auf engem Raum, man kann Natur ebenso genießen wie Kultur. Einige Badeseen machen den Sommer zum Traum. Vor allem Radfahrer fühlen sich wohl, wenn sie an der Weser entlang radeln können. Mehr Tipps für Wohnmobile im Weserbergland findest du hier.

Schillat-Höhle im Weserbergland.

Anmeldung für unseren Newsletter

Versprochen: Unsere Newsletter kommen selten und nur zu vernünftigen Anlässen.

Die Datenschutzerklärung sowie das Impressum hast du gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.