Was tun nach Hagelschaden?

Hagelschaden WohnmobilBuckliger Goldesel: So kann ein Hagelschaden auf dem Dach aussehen

Es klingt im ersten Moment seltsam: Aber ein leichter Hagelschaden auf dem Dach ist so ziemlich das Beste, was einem Wohnmobilbesitzer passieren kann. Wenn Ihr nicht ständig auf dem Dach herumlauft – was ich ohnehin vermeiden würde – werdet ihr von dem Schaden nichts sehen. Trotzdem zahlt euere Hapftpflicht die Reparatur, ganz egal, ob ihr das Dach tatsächlich erneuert oder nicht. Es winkt eine dicke Geldspritze euerer Versicherung.

Hagelschaden auf dem Wohnmobildach: So kann ein Hagelschaden aussehen.
Buckliger Goldesel: So kann ein Hagelschaden auf dem Dach aussehen

Das ganze Dach muss runter

So ein Womo-Dach ist eine richtig teuere Angelegenheit. Je nach Wohnmobil und davon abhängig, was im Rahmen einer Reparatur alles ab- und wieder aufgebaut wird (z.B. eine PV-Anlage oder die Satellitenanlage), kommt der Gutachter oder die Werkstadt locker mal auf Gesamtkosten von acht- bis neuntausend Euro. Bei Neufahrzeugen ist es noch deutlich mehr. Das Problem bei den Dächern ist, dass sie nicht repariert werden können – sondern komplett ersetzt werden. Der Aufwand ist somit ganz gewaltig.

Ganz deutlich sind die Unebenheiten auf dem Wohnmobil-Dach nach dem Hagel zu sehen.
Ganz deutlich sind die Unebenheiten nach dem Hagel zu sehen.

Der positive Aspekt eines Hagelschadens ist vor allem, dass es abgesehen von optischen Faktoren keinen technischen Grund gibt, ihn reparieren zu lassen. Rein funktionell ändert sich nichts. Es gibt daher kaum Camper, die ihr Fahrzeug nach diesem Schaden reparieren lassen. Anpruch auf die Erstattung der Reparaturkosten habt ihr dennoch.

Die Selbstbeteiligung wird abgezogen

Die Teilkaskoversicherung bezahlt die Reparatur komplett – gemessen am Zeitwert des Fahrzeuges. Es sei denn, ihr habt eine Selbstbeteiligung. Die wird natürlich abgezogen. Unterschiedlich gehen die Versicherungen vor für den Fall, dass ihr nicht reparieren lasst: Manche zahlen dennoch den theoretischen Reparaturbetrag komplett aus, manche reduzieren die Auszahlung ein wenig.

Es wäre ein riesiger Aufwand, die Dachluken, die PV-Anlage und das Gestänge abzubauen, um das Blech des Daches zu ersetzen.
Es wäre ein riesiger Aufwand, die Dachluken, die PV-Anlage und das Gestänge abzubauen, um das Blech des Daches zu ersetzen.

Gezahlt wird nur ein Mal

Wichtig: Falls ihr danach noch einen zweiten Hagelschaden habt und nicht reparieren lassen habt, zahlt die Versicherung kein zweites Mal.

Ein Hagelschaden kann also gerade bei einem Gebrauchtfahrzeug sehr lukrativ sein – vor allem, wenn man vielleicht ohnehin ein bisschen mehr ausgegeben hat, als vorgesehen war.

Anmeldung für unseren Newsletter

Versprochen: Unsere Newsletter kommen selten und nur zu vernünftigen Anlässen.

Die Datenschutzerklärung sowie das Impressum hast du gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.