Die Gasplatte fällt aus – und nun?

Gasplatte im Womo defekt - was nun?

Camping ist Improvisation. Vor allem, wenn man im Oldtimer unterwegs ist. Was macht man eigentlich, wenn die Gasplatte unterwegs ausfällt?

Plötzlich ging es nicht mehr. Aus. Obwohl die Gasflasche voll ist, zündet die eingebaute Gasplatte nicht mehr. Was nun? In Frankreich eine Werkstatt suchen, ist nicht die beste Idee. Und noch schlimmer wäre es, sich selbst daran zu versuchen. Finger weg, von der Gasleitung, wenn du kein Profi bist! Das kann wirklich gefährlich werden.

Kochen im Camper ist im Sommer sowieso so eine Sache. Da ist man um jedes halbe Grad froh, um das sich der Camper abgekühlt hat. Jedoch wenn man einen Topf Nudeln aufsetzt, kommt man im Camper mächtig ins Schwitzen. Deswegen ist es eine sehr gute Idee, einen externen Gaskocher im Gepäck zu haben, mit dem man draußen kochen kann. Einen Grill werden die meisten Camper sowieso an Bord haben. Dann bleibt der Camper frei von Kochgerüchen und vor allem im Sommer schon runtergekühlt. Und es macht auch nichts mehr, wenn die Gasplatte nicht funktioniert.

Anmeldung für unseren Newsletter

Versprochen: Unsere Newsletter kommen selten und nur zu vernünftigen Anlässen.

Die Datenschutzerklärung sowie das Impressum hast du gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.